Neuseeland Title Start
Neuseeland – Reise über die Nordinsel beginnt
Januar 11, 2018
Roys Peak Track
Neuseeland – Lake Wanaka bis Dunedin
Februar 15, 2018
Abel Tasman Titelbild

Neuseeland Teil 2 - Unsere Reise geht weiter

Unsere weitere Route über die Nordinsel geht von Auckland nach Thames, weiter nach Karangahake und Rotorua, vorbei am Lake Taupo und dann nach Wellington. Dort verlassen wir die Nordinsel und setzen mit der Fähre über nach Picton.

In der Gegend um Thames machen wir unsere erste richtige Wanderung mit tollen Aussichten aufs Meer, schöne Wälder und vorbei an stillgelegten Goldminen. Auch am nächsten Tag machen wir erneut eine kleine Tour entlang der Crowns Mines bei Karangahake.

Von dort geht es weiter nach Rotorua. Auf Grund der geothermischen Aktivitäten gibt es hier jede Menge blubbernde Schlammlöcher und dampfende Seen. Die nächste Station ist dann der Lake Taupo. Da das Wetter für die nächsten Tage leider nicht gerade das Schönste ist, geht es von dort, mit nur einem Stopp, nach Wellington. Nach einem Tag im Süden der Nordinsel bauen wir, im strömenden Regen (morgens um 5 Uhr), unser Zelt ab. Wir wollen rechtzeitig um 6 Uhr die Fähre zur Südinsel erreichen.

In Picton angekommen geht es zuerst zur Cable Bay. Das Wetter wird auch immer besser und direkt vom Campingplatz starten wir eine Wanderung entlang der Küste, über eine Schaaf Farm und durch Pinienwälder. Nach ca. 3 Stunden erreichen wir einen fantastischen Aussichtspunkt. Von hier dürfen wir im Wasser jede Menge Delphine beobachten.

Von der Cable Bay aus geht es dann weiter zum Abel Tasman National Park. Auch dort steht natürlich wieder eine Wanderung an. Um den Great Walk über mehrere Tage zu machen, muss man die Hütten und Campingplätze, gerade in der Hochsaison, schon lange im Voraus buchen. Das haben wir natürlich nicht gemacht . Daher entscheiden wir uns für Tageswanderungen, um die tollen Landschaften zu genießen.

Vom Abel Tasman geht es dann weiter die Westküste runter. Da das Wetter mal wieder nicht auf unserer Seite und es auch für die nächsten Tage sehr schlecht vorausgesagt ist, geht es mit nur wenigen Stopps (Gletscher, Wasserfälle, Blue Pools) weiter zum Lake Wanaka.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pinterest0
Twitter121
Google+0
http://www.1year-oneworld.de/neuseeland-unsere-reise-geht-weiter
RSS139
Instagram0